DLK

Bezeichnung: DLK 30 (Dreh – Leiter – Korb)

Funkrufname: Drehleiter Oberwart

Fahrgestell: Mercedes 1422

Leistung: 159kW/216PS

Baujahr: 1989

Aufbau: Fa. Metz

Besatzung: 1:2

Ausstattung:

  • Leiter mit Korb mit einer Reichweite von 30m
  • Sprungretter
  • Motorsäge
  • Wasserwerfer
  • Stromaggregat
  • Rettungsplatte für die Aufnahme der Rettungstrage

Die DLK wird für die Brandbekämpfung aus der Höhe bzw. für die Befreiung von Personen aus misslichen Lagen genutzt. Als Bezirksstützpunkt ist es auch die Aufgabe bei Gebäudebränden im ganzen Bezirk die ortsansässige Feuerwehr mit der Drehleiter zu unterstützen. Im Korb können max. drei Personen in eine Höhe von 30m befördern werden. Weiters ist eine Steuereinheit im Korb angebracht, mit der die Leiter auch aus der Höhe bedient werden kann. Die Bergung von verletzten Personen mit der Krankentrage des Roten Kreuzes erfolgt durch eine spezielle Rettungsplatte die auf den Korb in kurzer Zeit montiert werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen