24 Stunden im Einsatz - Jugend

Dies war der Titel einer Übung unserer Jugendfeuerwehr.
Am Samstag, dem 18. August 2018 um 13:00 Uhr startete das aufregende Wochenende für die Jungflorianis am Stieberteich in Oberwart. Das große Jugendzelt wurde als Schlafstätte für die Nacht aufgebaut.

Gegen 15:00 Uhr wurde eine Saugleitung mit dem Kleinlöschfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug 4000 aufgebaut. Es war heiß und die Abkühlung am Teich war ein großer Spaß.

Schwerer Verkehrsunfall bei der Inform war die nächste Alarmierung für die jungen Männer. Mit hydraulischen Rettungsgeräten mussten verletzte Personen aus den Autowracks gerettet werden. Mit Seilwinde und Greifzug wurden die Autos wieder auf die Räder gestellt.

Zurück am Lagerplatz wurde das Abendessen zubereitet und der Abend mit Wissenstest-Fragen und Knotenkunde beendet.


Sirenenalarm! Autobrand bei der Inform!
Die jungen Männer wurden aus dem Schlaf gerissen und mussten zu einem Brandeinsatz ausrücken. Aus unbekannter Ursache brannten zwei Autos. Durch die starke Hitze und den Funkenflug entzündete sich auch eine Holzhütte in der Werkzeug gelagert wurde. Sie rückten schnell aus und konnten das Feuer mit Wasser, Pulver und Schaum in den Griff bekommen und löschen.


In der Nacht blieb es ruhig. Am nächsten morgen alarmierte die Polizei vor dem Frühstück das eine Person vermisst wird und diese gesucht werden musste. In der ganzen Stadt wurde diese Person gesucht. Nur mit Karten, Kompasse und Handfunkgeräten ausgerüstet. Nach etwa zwei Stunden konnte die Person gefunden werden und das Frühstück war auch schon fertig.

30 Minuten wurde nach dem Frühstück exerziert und das Lager abgebaut.
Die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt und nach dem gemeinsamen Mittagessen war die Übung für unsere Jugendfeuerwehr beendet.


Wir bedanken uns bei allen Kameraden die mitgeholfen haben und bei den Behörden, dem Herrn Bürgermeister und der Landessicherheitszentrale für die gute Zusammenarbeit.




WILLST AUCH DU DABEI SEIN?!?
Dann kannst du uns unter 0043 650/7601934 oder 0043 676/3900198 erreichen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen